» » » Turnfahrt 2019

Turnfahrt 2019

Die diesjährige Turnfahrt führte uns ins schöne Bündnerland nach Flims. Am Samstag Morgen besammelten sich die sieben Turnerinnen bereits früh morgens in Küttigen, um mit Bus und Bahn in die Berge zu reisen. In Flims angekommen, holten wir sogleich die Kletterausrüstung für den geplanten Klettersteig Pinut im Sportgeschäft ab und deponierten unser Gepäck im Alpenhotel. Auf dem Weg zum Klettersteig wurden wir vom Chef des Pinuts sogar noch mit der wichtigen Aufgabe betraut, das Gipfelbuch auszutauschen. Der Aufstieg war anstrengend, hat sich aber durch die wunderschöne Aussicht mehr als gelohnt. Auf dem Gipfel angekommen tauschten wir das Gipfelbuch aus und verfassten den allerersten Eintrag im nigelnagelneuen Gipfelbuch. Danach durften wir den mitgebrachten Lunch mit einer super Aussicht auf die Berge geniessen. Im Anschluss an die mehr als verdiente Mittagspause machten wir uns auf den Abstieg. Dieser war unerwartet steil, aber dies war für die Küttiger Turnerinnen, auch ohne Gämschi-Modus (denn einige der anderen Kletterer an den Tag legten), kein Problem und wieder im Tal angekommen erwartete uns bereit ein kühles Bier. Den Abend liessen wir, nach einem feinen italienischen Znacht, in der Sportsbar ausklingen.

Am Sonntag machten wir uns nach einem reichhaltigen Frühstück im Alpenhotel mit dem Bus bei traumhaftem Wetter auf den Weg nach Laax. Dort angekommen erweiterte sich unser Grüppchen noch durch Bibi und Luki, die uns auf den Bogenweg begleiteten. Nach einer kurzen Instruktion zum Thema Bogenschiessen und ein paar Probeschüssen, fuhren wir mit der Gondel auf den Berg. Dort versuchten wir unser Glück dann im Bogenpark. Einige von uns stellen sich mit Pfeil und Bogen bewaffnet als etwas talentierter heraus als andere. Dennoch hatten wir allen unseren Spass und es trafen auch alle einmal eins der verschiedenen Plastiktiere, die unsere Ziele waren. Nach einem sonnigen Mittagessen in einer Berghütte, machten wir uns dann wieder auf in Richtung Tal. Dort angekommen fuhren wir dann erschöpft, aber zufrieden wieder zurück nach Küttigen.